Download Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
 
Allgemeines
1. Nachstehende Bedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen. Abweichungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen des Käufers widersprechen wir hiermit ausdrücklich. Alle Abweichungen bedürfen unserer ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung. Alle Nebenabreden von diesen AGBs, sowie Änderungen der Auftragsbestätigung bedürfen zu ihrer Wirksamkeit unserer schriftlichen Bestätigung. Bei Kostenvoranschläge, Zeichnungen und andere Angebotsunterlagen behalten wir uns die Eigentums- und Urheberrechte vor. Der Kunde darf solche Unterlagen Dritten nicht zugänglich machen. Auf Verlangen sind sie uns zurückzugeben.

2. Dem Käufer ist bekannt, dass wir seine Daten EDV-mässig speichern.

3. Die Abbildungen in unseren Katalogen, Preisblättern und Inseraten sind als annähernd zu betrachten. Änderungen in Konstruktion, Optik, Form und Preis bleiben vorbehalten.

4. Alle Geräte verfügen über Betriebs- & Wartungsanweisungen, welche der Käufer sorgfältig zu befolgen hat.

Preise und Bezahlung
5.a. Alle Angebote und Preise sind freibleibend bis zum Zeitpunkt der Elektronischen übermittelten (bestellung /Senden) hernach wird die bestellung  ohne  zusätzlichen Kaufvertrag rechtsgültig. Bestellungen Kauf kann nur getätigt werden wenn das kästchen AVB aktiviert wurde..

Zahlung
5.b
. Die Rechnungen sind innert 10 Tagen ab Fakturadatum (Verfalltag) ohne Skontoabzug auf das im Einzahlungsschein festgelegte Konto zu bezahlen. Bei verspäteter Zahlung des Kunden ist ein Verzugszins von 7% geschuldet. Pro Mahnung werden Fr. 20.00 verrechnet und gelten als geschuldet. Unberechtigte Abzüge werden mit Fr. 10.00 Bearbeitungsgebühr nachgefordert. Betreibungen/Zahlungsbefehle werden mit 350 CHF Bearbeitungsgebüren erhoben, zudem sind alle servicearbeiten sowie Garantieansprüche per sofort erloschen.(nichtig)


6. Wir behalten uns vor je nach Artikel und Auftragswert eine Anzahlung von 50% zu verlangen. Übersteigt die Auftragssumme den Wert von 3’000.-, ist immer eine Anzahlungsgarantie von 1/3 zu leisten, vor lieferung 1/3 und nach erhalt innert 20 Tagen 1/3.


Lieferung
7. Teillieferungen sind zulässig.

8. Der Käufer verpflichtet sich, die gelieferte oder abgeholte Ware unverzüglich zu überprüfen. Dabei festgestellte offensichtliche Mängel oder Transportschäden sind unverzüglich schriftlich anzuzeigen. Eine Transportversicherung wird nur auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden gegen eine Gebühr abgeschlossen. Rückgabe, Retouren werden mit 30% vom Gesamtbetrag in Rechnung gestellt.

9. Alle Preise sind generell laut Option. Lieferungen erfolgen stets auf Rechnung und Gefahr des Bestellers, unfrei, ab Gastrobedarf Lager. Darüber hinaus gehende Leistungen werden durch die Versand- und Kundendienstpauschalen geregelt. Die Wahl der Versandart bleibt ohne anders lautende Vereinbarung uns überlassen.

10. Es bleibt uns vorbehalten, Teillieferungen vorzunehmen. Fixtermine gelten nur nach ausdrücklicher Bestätigung. Zum Rücktritt vom Kaufvertrag wegen Nichteinhaltung der Lieferfrist ist der Besteller erst dann berechtigt, wenn er uns schriftlich eine angemessene Nachfrist von mindestens 4 Wochen gesetzt hat. Eventuelle Schadensersatzansprüche sind für den Fall des Leistungsverzuges und der von uns zu vertretenden Unmöglichkeit, soweit diese sich auf leichte Fahrlässigkeit unsererseits beziehen, beschränkt auf die Höhe des Kaufpreises.

11. Bestimmte Produkte unseres Sortimentes werden aus fracht- und verpackungstechnischen Gründen zerlegt, aber montagefähig verpackt ausgeliefert. Sind wir zusätzlich mit dem Zusammenbau bzw. der Aufstellung, der Überwachung des Anschlusses der Liefergegenstände beauftragt, stellen wir auf Anforderung Kundendienstmonteure zu den jeweils gültigen Berechnungssätzen zur Verfügung.

12. Der Käufer verzichtet auf die Rückgabe der Verpackung und wird diese ordnungsgemäss entsorgen. Andernfalls akzeptiert er eine Nachbelastung von 2% des Kaufpreises.

13. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Der Käufer erklärt sich damit einverstanden, dass die bestellte Ware als entsprechendes Eigentumsrecht in seinem Bezirk amtlich durch uns eingetragen werden kann.

14. Störungen infolge Ursachen von bauseitigen Netzspannungsdifferenzen und der daraus resultierenden Schäden unterliegen nicht einer Garantie, der Kunde ist für die Meldung beim zuständigen EW selbst verantwortlich.

15. Nimmt der Besteller die Ware nicht ab, so ist der Shopbetreiber (Horisberger Dienstleistungs-Partner) berechtigt, nach Setzen einer letzten Nachfrist von 10 Tagen Schadenersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen. In diesem Fall sind 30% des Warenwertes zur Zahlung fällig.

Gewährleistung
16. Schadensansprüche für mittelbare oder unmittelbare Folgeschäden an Personen und Sachen, so auch durch Ausfälle von Geräten sind grundsätzlich ausgeschlossen. Garantieleistungen entfallen bis die vollständige Bezahlung der Ware getätigt wurde. Wir  übernehmen keinerlei Schadensforderungen durch einen Betriebsausfall oder mehraufwand von Arbeitsleistung im falle von offenen forderungen gegenüber vermieter, besitzer und Pächter oder Mieter.


17. Wir leisten bis 2 Jahr Garantie auf alle Materialien und mechanischen Teile und 1/2 Jahr auf alle elektrischen und elektronischen Teile oder so wie andersweitig angeboten (vertraglich geregelt). Diese kann gekoppelt mit einem Wartungsvertrag bis 24 Monate verlängert werden. Es ist dabei zu berücksichtigen, dass "Werkstattgeräte" zu uns gebracht oder franko zugestellt werden müssen. Sollten diese Geräte beim Kunden repariert werden, hat dieser die Reisekosten zu tragen. Rücksendungen durch uns erfolgen unfrei, oder werden im Rahmen der Versandpauschalen dem Kunden belastet. Garantieansprüche beziehen sich ausschliesslich auf Material, nicht aber auf Verschleissteile wie: Dichtungen, Leuchtmittel, Sicherungen, Heizungen etc., und nicht auf den daraus entstandenen Arbeitsaufwand. Garantie auf alles Ersatzmaterial beschränkt sich auf 6 Monate, und auf die Elektronik 3 Monate.

18. Unsere Gewährleistung bezieht sich nicht auf natürliche Abnutzung. Ferner nicht auf Schäden, infolge fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung, ungeeignete Betriebsmittel, falsche Bedienung oder Überbeanspruchung der Geräte, entstanden sind. Die Gewährleistung entfällt insbesondere: a) wenn Geräte nicht fachgerecht angeschlossen wurden; b) wenn bei Kaffee-, Geschirr-; Eiswürfelmaschinen und Kombidämpfer kein Entkalker vorgeschaltet wurde; c) wenn Kühltechnik in ungenügend belüfteten oder zu warmen Räumen eingesetzt wird; d) wenn Eingriffe durch unqualifiziertes Personal vorgenommen wurden.

19. Gerätetechnik benötigt Unterhalt resp. Wartung. Wenn diese nicht regelmässig erfolgt, wird die Funktionalität beeinträchtigt und jede haftung abgelehnt.

Schadensersatzansprüche der Verkäuferin / Haftungsbegrenzung
20. Falls wir ausdrücklich in die Aufhebung eines verbindlich erteilten Auftrages einwilligen, hat der Kunde 20% der Auftragssumme an uns zu zahlen, auch wenn wir dies bei der Aufhebung nicht ausdrücklich wiederholen. Dasselbe gilt, wenn der Kunde den Vertrag nicht erfüllt. Ist der Lieferungsgegenstand ausgeliefert, erhöht sich der Pauschalbetrag um die Kosten des Hin- & Rücktransports sowie die Kosten für die Aufbereitung. Der Kunde ist nicht berechtigt nachzuweisen, dass uns ein geringerer Schaden entstanden ist.

21. Soweit in diesen Bedingungen nichts anderes geregelt ist, haften wir auf Schadensersatz wegen Verletzung vertraglicher oder ausservertraglicher Pflichten nur bei Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit.


Kundendienst, Sachmängelhaftung / Garantie

 

22. Der Kunde ist verpflichtet, die gelieferte Leistung unverzüglich zu überprüfen. Dabei festgestellte offensichtliche Mängel sind unverzüglich schriftlich anzuzeigen. Mängel, die auch bei sorgfältigster Prüfung innerhalb dieser Frist nicht entdeckt werden können, sind – unter sofortiger Einstellung etwaiger Be- & Verarbeitung – unverzüglich nach Entdeckung schriftlich anzuzeigen. Der Kunde hat uns unverzüglich Gelegenheit zu geben, uns von dem Mangel zu überzeugen. Nach Durchführung einer vereinbarten Abnahme ist die Rüge von Mängeln, die bei der Abnahme feststellbar waren, ausgeschlossen.
 
23. Eine vom Käufer zu setzende Frist zur Nacherfüllung muss mindestens vier Wochen betragen und schriftlich erfolgen.
24. Nacherfüllung erbringen wir grundsätzlich nur durch Ersatzlieferung, entweder der defekten Maschinenteile oder erforderlichenfalls des gesamten Kaufgegenstands.
 
25. Zur Nacherfüllung sind uns mindestens drei Versuche zu gewähren, bevor diese als fehlgeschlagen gilt.
 
26. Rücksendungen von mangelhaften Waren an uns zum Zwecke der Nacherfüllung dürfen nur mit unserer schriftlichen Zustimmung erfolgen. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware geht erst mit der Übergabe an uns an dem von uns bestimmten Werk auf uns über.
 
27. Mängelansprüche auf neuwertige Waren verjähren in einem Jahr ab Ablieferung der Ware beim Käufer. Dies gilt nicht bei Bauwerken und Sachen, die entsprechend ihrer üblichen Verwendungsweise für ein Bauwerk verwendet worden sind und dessen Mangelhaftigkeit verursacht haben. Es besteht jedoch kein Sachmängelanspruch beim Erwerb nicht neuwertiger oder Ausstellungsware.
 
28. Der Verkauf gebrauchter Maschinen erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung. Die Gewährleistung entfällt, wenn Mängel darauf beruhen, dass unsere Betriebs- oder Wartungsanweisungen nicht sorgfältig befolgt werden oder der Kunde selbst oder durch Dritte Reparaturen ausführt bzw. sonstige Eingriffe in die gelieferten Erzeugnisse vorgenommen hat. Bei Waren, die als deklassiertes Material verkauft worden sind – sogenanntes "B-Material"– stehen dem Käufer bezüglich der angegebenen Fehler und solcher, mit denen er üblicherweise zu rechnen hat, keine Gewährleistungsrechte zu.
 
29. Unsere Gewährleistung bezieht sich nicht auf natürliche Abnutzung, ferner nicht auf Schäden, die nach dem Gefahrübergang infolge fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung, übermässiger Beanspruchung, ungeeigneter Betriebsmittel oder infolge sonstiger Einflüsse entstehen, die nach dem Vertrag nicht vorausgesetzt sind.
 
30. Werbeaussagen oder öffentliche Äusserungen und Erklärungen Dritter begründen keinen Sachmangel. Insoweit ist die Gewährleistung ausgeschlossen.
 
31. Die Gewährleistung beschränkt sich auf den kostenlosen Ersatz der defekten Teile. Defekte Teile müssen frei zum Lieferanten zurückgesendet werden. Auf Anfrage benennt der Käufer dem Lieferanten die notwendige Fabrikations- oder Seriennummer des Gegenstandes. Der Lieferant kann dies schriftlich verlangen.
 
32. Wegkosten zum Käufer sind kein Bestandteil der Gewährleistung/Garantie. Für Gewährleistungs- resp. Garantiearbeiten die bei Kunden durchzuführen sind, werden die Wegpauschalen in Rechnung gestellt . Nach Möglichkeit werden Partner-Servicestellen in der Region des Käufers aufgeboten.
 
33. Für die Wegpauschalen und Piketteinsätze, d.h. Abend-, Nacht-, Wochenend- und Feiertagseinsätze, gelten die gültigen Ansätze der Horisberger Diensleistungs-Partner und es gilt jeweils der Standort der Verkäuferin als Ausgangspunkt.
 
34. Die Garantiefrist beginnt ab Kaufdatum. Es gelten die Garantiebestimmungen der Produktehersteller od. Importeure. Je nach Geräte oder Geräteteil bis 24 Monate. Die Garantie erlischt insbesondere, wenn unsachgemässe Änderungen oder Reparaturen an den Produkten vorgenommen werden.
 
.

 

WIR-AGB

35. WIR-Bedingungen Download (HIER)

Sobald ein Kauf im gastrobedarf-shop (Horisberger Dienstleistungs-Partner)

abgeschlossen ist , gelten automatisch unsere AVB.

Bützberg 2007